Buddy

ZUHAUSE ODER PFLEGESTELLE GESUCHT!

Hallo ihr Menschen da am Computer,

ich bin`s, der Buddy! Ich wohne zur Zeit in einem Tierheim in Oltenita/Rumänien und da mag ich
nicht mehr bleiben. Die Leute sind zwar alle ganz lieb zu mir und geben mir auch jeden Tag
genug zu Fressen aber irgendwas fehlt mir einfach und das macht mich ganz schön traurig!

Mir fehlen liebe Menschen, eine Familie, zu der ich gehören darf. Die mich gaaaaanz doll lieb haben und mit 
mir spielen und kuscheln und Spaß haben.
Hier spielen die anderen Hunde mit mir, dass macht mir auch Spaß aber es ist eben keine Familie.
Außerdem gibt es manchmal auch Hunde die nicht so nett sind und vor denen hab ich dann Angst.
Dann verkrieche ich mich in das Haus in unserem Zwinger und träume von meinen Menschen, die mich
hoffentlich bald entdecken.

Ach so, falls es Euch interessiert - ich bin ca. 35-40 cm groß, wiege stolze 17 kg!, bin aber nicht fett..
irgenwie bin ich eine witzige Mischung, denn mein Körper sieht ein bisschen nach einem Labrador aus, nur 
hat man vergessen mir die passenden Beine mitzuliefern ;-)... also, klein aber OHO! 
Außerdem bin ich nur noch ein halber Kerl, man hat mich nämlich kastriert!

Also MEINE Familie, wenn ihr das lest und mich genauso toll findet, wie mich die Mädels vom Verein finden...
meldet Euch ganz schnell bei ihnen. Ich spiele gerne, ich liebe es zu kuscheln, ich bin kein Kläffer, Gassi gehen ist super
aber ich brauche keine ewig langen Märsche, andere Hunde sind toll - wenn sie lieb sind, mein Fell ist pflegeleicht und
ich bin kein hektischer Temperamentsbolzen - einfach nur ein kleiner, lieber und witziger Kerl!

Ich freue mich so sehr auf Euch,

Euer Buddy <3

Buddys 4DX-Test war positiv auf Ehrlichiose. Die Krankheit war bei uns nie aktiv. Er wurde mit
Doxycyclin behandelt. Es besteht die Möglichkeit das die Ehrlichiose irgendwann ausbricht und
im schlimmsten Fall tödlich endet. Bitte informieren sie sich gerne vorab bei ihrem Tierarzt über
diese Erkrankung!

Alle unsere Hunde sind kastriert (außer sie sind zu jung oder es spricht ein gesundheitliches Problem gegen eine Kastration ), 
haben einen Microchip und EU-Pass, wurden mehrfach geimpft und gegen externe und interne Parasiten behandelt. 

Die Schutzgebühr beträgt 375,00 Euro und beinhaltet die gesamten Kosten sowie ein Sicherheitsgeschirr. 

Login / Logout

×